- AKTUELLES - AKTUELLES - AKTUELLES - AKTUELLES -


Einladung zum Splietauer Pfingstbierfest

Der Einladung des Splietauer Pfingsbiervereins war der Schützenverein Breese-Gümse zum Pfingstbierfest gerne gefolgt. Mit einer starken Abordnung nahmen wir am Umzug durch Splietau teil. An vier Stellen im Ort wurde Rast gemacht und auf den "Pfingstochsen" Stendel angestoßen. Rechtzeitig zur Eröffnung des Tanzabends mit Live-Musik war der Ummarsch beendet.

Vielen Dank für die Einladung, Splietau !

11.06.2022


Die Elbe-Jeetzel-Zeitung schreibt über unser Schützenfest

Auch in der Elbe-Jeetzel-Zeitung konnten wir einen Bericht über unser Schützenfest 2022 platzieren. Den Artikel kannst Du HIER lesen.

03.06.2022


Zum Schützenfest 2022 - ein kurzer Bericht

 

Erstmalig in der Geschichte des Vereins wurde der König bereits rund 2 Wochen vor dem Schützenfest ausgeschossen. Nur der beste Schütze selbst und der Vorstand wussten bis zur Proklamation über den Königstreffer Bescheid. Diese neue Vorgehensweise wurde auf der letzten Mitgliederversammlung vom Vorstand vorgeschlagen und einstimmig von den Mitgliedern beschlossen. Im Einklang mit dem Königschießen wurde auch der Exerzierabend abgehalten. In dem Rahmen und zum Schützenfest konnten gleich elf neue Schützenschwestern und Schützenbrüder im Verein begrüßt werden.

 

Das Fest war nach der langen pandemiebedingten Pause sehr gut besucht. Die Schützenbrüder und Schwestern freuten sich endlich wieder, auf dem neu gestalteten Festplatz, Schützenfest feiern zu können. Die geladenen Gastvereine und Gilden aus Langendorf und Dannenberg sowie Splietau und Penkefitz, sowie die Freiwillige Feuerwehr Breese/Marsch, erschienen mit großen Abordnungen zum Fest. Auch die vielen Besucher waren begeistert, dass es nun endlich wieder losgehe.....  

 

Zum Weiterlesen bitte HIER klicken.

 

Eine kleine Auswahl an Bildern vom Fest findest du HIER

30.05.2022


Schützenfest 2022 in einer Hand – die Familie „des Hungrigen“ regiert

Königsfamilie Gausmann: v.l. Mirjam, Carmen und Henry, Henrik
Königsfamilie Gausmann: v.l. Mirjam, Carmen und Henry, Henrik

 

Der Schützenverein Breese-Gümse hat wieder einen König. Nach dem 2018 Wilhelm Gausmann zum König proklamiert worden ist und er ab 2019 die Regentschaft als Vizekönig fortführte, konnte nun nach zwei Jahren Corona-Pause ein neuer König vom 1. Vorsitzenden Thomas Jirjahn ausgerufen werden.

 

Der Schützenkönig 2022 heißt Henry Gausmann und kommt aus Splietau. Er trägt den Beinamen „der Hungrige“. Gemeinsam mit seiner Frau und nun Königin Carmen, führt er den Verein an.  Zu seinen Begleitern hat das Majestätenpaar seine Schützenbrüder Axel Siemke und Holger Seipelt ausgewählt. Sie werden das Königspaar während ihrer Amtszeit begleiten.

 

Von den Jungschützen und Jungschützinnen hat Mirjam Gausmann, Tochter des neuen Königs, als bestes geschossen und trägt somit für ein Jahr die Ehrenkette. Als Bestschütze geht Andreas Neubauer aus dem Königsschießen hervor. Er erzielte im Wettstreit zwischen den bisherigen Königen den besten Treffer.

 

Kinderkönigspaar 2022 Lina Ahlers und Henrik Gausmann. Dahinter Thomas Strache, Thomas Jirjahn, K.-D. Albrecht
Kinderkönigspaar 2022 Lina Ahlers und Henrik Gausmann. Dahinter Thomas Strache, Thomas Jirjahn, K.-D. Albrecht

Bei dem Schießen zum Kinderkönig und zur Kinderkönigin am Mittwoch herrschte großer Andrang auf den Titel. Rund 20 Kinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren nahmen am Königschießen teil. Als beste Schützin konnte sich unter den Mädchen Lina Ahlers aus Breese/Marsch durchsetzen. Henrik Gausmann tat es seiner Schwester und seinem Vater gleich und bestieg mit dem besten Treffer den Thron des Kinderschützenkönigs.

 

Erste Bilder findest Du HIER. Weitere Berichte folgen….


Schützenverein Breese-Gümse - ein starke Truppe

Die letzten Vorbereitungen für das Schützenfest laufen. Mit einer "starken Truppe" sind die Schützenbrüder unterwegs und machen die Dörfer zum Schützenfest grün. Wie jedes Jahr wird frisches Grün besorgt, um die Kränze für die Königsburg zu binden und um die Dörfer mit Birken zu bestücken.

v.l. Eckard Wiegmann, Wilhelm Gausmann, Hini Bahlo, Reinharf Grönecke, Frank Uttich, Hermann Möller, Manfred Grönecke, Manfred Sorge, Hartmut Schulz (verdeckt), Holger Seipelt, Norbert Wolter, Fynni Uttich und Dominik Uttich


Schützenfest 2022 - Ablauf



König oder Königin ? - Es gibt ein neues Oberhaupt

Das neu aufgestellte Königschießen hat funktioniert: es gibt ein neues Vereinsoberhaupt. Aber ist es ein König oder vielleicht eine Königin? Denn laut der jüngst geänderten Satzung sind nun auch die Damen unseres Vereins "Vollmitglieder" und können mit dem besten Schuss die Königswürde erzielen. Nur der Vorstand und der betroffene Schütze bzw. Schützin selbst sind über den Königstreffer eingeweiht. Es bleibt daher spannend, wer denn auf unserem Schützenfest am 25. Mai proklamiert wird.

 

Im Anschluss an das Königsschießen fand das Exerzieren statt. Mit einem Marsch durch Breese und über dem Sportplatz, wo der VfL spontan zum kleinen Umtrunk einlud, wurde der gemütliche Teil des Tages eingeläutet. Bei bestem Wetter wurde gegrillt und bis spät in die Nacht am Lagerfeuer über den neuen König oder Köngin spekuliert. "Die Veranstaltung ist wiederholungswürdig"...fasste ein Schützenbruder den Abend zusammen. Bilder von dem Tag findest Du HIER.

16.05.2022


Ausserordentliche Versammlung

Dem Königsschießen vorausgegangen, wurde eine ausserordentliche Mitgliederversammlung abgehalten. In dieser Zusammenkunft wurde die neu gestaltete Satzung verabschiedet. Es ging darin um zeitgemässe Änderungen bzgl. der Mitgliedschaften, dem Erhalt der Gemeinnützigkeit und diverser kleiner Anpassungen. Die neu gefasste Satzung wurde verlesen und einstimmig beschlossen.

16.05.2022


5 neue Mitglieder stellen sich vor

Jeder Verein braucht Mitglieder und wenn Neue dazukommen ist es umso schöner. So haben sich zum Königschießen alle neuen 4 Männer und 1 Frau mit eingefunden, um offiziell an den Veranstaltungen teilnehmen zu können. Die neuen aktiven Mitglieder sind:

v.l. Mirjam Gausmann, Michael Schör, Jonas Jirjahn, Peter Stade und Justus Albrecht.


Ausserordentliche Versammlung

am 14. Mai 2022

um 16 Uhr

(Näheres siehe unten)

Königsschießen

 

am 14. Mai 2022

ab 17.30 Uhr

Exerzierabend

 

am 14. Mai 2022

ab etwa 19.00 Uhr



Einladung zur ausserordentlichen Versammlung am 14. Mai 2022

-- zum Vergrössern auf die Einladung  bzw. auf die Satzung klicken --



Jahreshauptversammlung - Ein Schritt in Richtung Zukunft

 

Die jüngste Jahreshauptversammlung des Schützenverein Breese-Gümse hat Meilensteine bewegt. Unter der Leitung des Vorsitzenden Thomas Jirjahn mit seinem Vorstandskollegen Jörg-Heinrich Siemke, Andreas Olschner und Rüdiger Stahlbock gelang eine sehr konstruktive Versammlung. Neben den turnusgemäßen Regularien, standen zahlreiche Neuerungen. Die Beschlüsse, die dazu gefasst werden mussten, waren umfangreich im Vorfeld vorbereitet und konnten so den Anwesenden Mitgliedern vorgestellt werden. Im Wesentlichen beherrschten 2 Themen die Veranstaltung:

 

 

Satzungsänderungen

 

Die Satzung muss erneuert werden und den heutigen Standards angepasst werden, um somit den Ansprüchen den Regularien u.a. auch für die der Gemeinnützigkeit zu genügen. Im Zuge der Satzungsänderung wird der Verein nun den bisherigen Damen und Herren aus der Schießsportgruppe gerecht, indem ihnen jetzt die Möglichkeit gegeben ist, zu gleichberechtigten Vollmitgliedern mit allen Rechten und Pflichten im Sinne der Satzung zu werden. Es gibt jetzt nur noch Vollmitglieder und fördernde Mitglieder. Somit wurde die Mitgliedstruktur erneuert bzw. vereinfacht und in dem Verfahren gleichzeitig die Betragssätze angepasst. Neu ist dabei, dass der Verein nun die Möglichkeit bietet, Paaren einen vergünstigen „Paar-Beitrag“ pro Jahr zu belasten. Der Vorstand verspricht sich dadurch einen Zuwachs an Mitgliedern, von z.B. Ehe-/Lebenspartnern, die bisher noch gezögert haben.

Die Beiträge sind künftig wie folgt:

 

  • Vollmitglieder 130 € p.a. inkl Umlage (wie bisher)
  • Fördernde Mitglieder 100 € (wie bisher)
  • Azubis/Schüler etc. kein Beitrag (wie bisher)
  • Neu: Paare zahlen 200 € p.a. inkl Umlagen

 

Eine Mitgliedschaft, die nur den Schießsport berücksichtigt, gibt es nicht mehr. Alle bisherigen Schießsport-Mitglieder werden zu Vollmitgliedern und zahlen künftig o.a. Beitrag. Da vor Versammlungsbeschluss die Kosten je Mitglied vom Kassenwart dargelegt wurden und eindeutig ersichtlich ist, dass der bisherige Beitrag die Fixkosten nicht decken, war es für die Anwesenden leicht dem Vorschlag einstimmig zu folgen.

 

 

Für immerhin rund 10 Euro Mitgliedsbeitrag im Monat hat man als Mitglied die Möglichkeit, einer der modernsten Schießeinrichtungen des Landes zu nutzen. Im Vergleich: Der Beitrag in einem Fitnessstudio kostet rund 40 € im Monat.

 

 

 

Schützenfest 2.0

 

Das zweite große Thema war das Schützenfest neu aufzustellen. Es ist jetzt, nach 2-jähriger Zwangspause durch die Pandemie, die beste Gelegenheit Neuerungen umzusetzen. Dazu wurde im Vorfeld eine Arbeitsgruppe gebildet, in der sehr umfangreiche Vorschläge und Ideen gesammelt wurden, um daraus Neuerungen für die Gestaltung und auch den Ablauf des Festes abzuleiten. Offensichtlich die wichtigste Änderung bzw. Änderungswunsch, ist eine modifizierte Durchführung des Königsschießens. Bisher wurde der König der Erwachsenen immer am Mittwoch, dem ersten Schützenfesttag ausgeschossen und auch proklamiert. Da dieser Ablauf zusehends nicht mehr die breite Zustimmung fand und in der Vergangenheit auch zwei Mal keine Könige gefunden wurden, wurde nun ein neues Procedere vom Vorstand vorgeschlagen und fand von der Versammlung einstimmig die Zustimmung: Im Rahmen eines Exerzierabends, ca. 2 Wochen vor dem Schützenfest, soll der finale Köngisschuss fallen und damit ein neuer König (unter Geheimhaltung bis zum Fest, nur der Betreffende und der Vorstand sind in Kenntnis) feststehen. Die Proklamation findet jedoch, wie bisher auch, erst auf dem eigentlichen Schützenfest statt. Hintergrund ist der, dass Schützenbrüder, die gerne König werden wollten und auch Ihre Frauen, gerne mehr Vorlauf zum Schützenfest hätten, um ggf. Vorbereitungen zu treffen und Bekannte und Verwandte zum Fest einladen zu können. Darüber hinaus ist diese Vorgehensweise sinnvoll, da der Schießstand nicht unmittelbar am Festplatz liegt und somit zu befürchten wäre, dass am 1. Festtag keine oder nur wenige Schützen auf dem Platz zu sehen sein würden, da die sich zum Königsschießen im Schießstand aufhalten würden.

 

Diesem Wunsch kommt man nun nach und es ist davon auszugehen, dass in 2022 endlich wieder ein neuer König vom 1. Vorsitzenden ausgerufen werden kann.

 

 

Auch wird sich der der Schützenplatz in neuer Formation zeigen. Da der alte Schießstand bereits abgerissen ist, bietet sich dort der Platz, um die Schausteller mit Ihren Fahrgeschäften und Buden auf der Festwiese neu zu positionieren. Zusätzlich wird es in diesem Jahr ein Zelt für den 2. Festtag geben und aufzubauen sein. Da der Saal künftig am Himmelfahrtstag (2. Festtag) nicht mehr zur Verfügung steht, ist es nötig eine Alternative zu schaffen, und dies ist mit dem angedachten Zelt möglich. Zeitgleich umgehen wir damit mögliche Corona-Auflagen, die die Personen-Anzahl in geschlossenen Räumen ggf. begrenzen könnte.

 

Der Vorstand und auch die anwesenden Mitglieder sind sich einig und auch zuversichtlich, dass diese Neuerungen wichtige Schritte in die Zukunftsfähigkeit des Vereines sind und somit ganz klar Ihre Berechtigungen haben.

 

 

Da in 2021 das Sommerfest stattfinden konnte, wurden auch in dem Rahmen die internen Vereinspokale ausgeschossen. Der 1 Schießsportleiter Frank Uttich gratuliert den Gewinnern und überreicht die entsprechenden Trophäen. Der Hermann-Schreiber-Pokal geht an Heinrich-Wilhelm Külbs, der Ernst-Bader-Pokal geht an Axel Siemke und der BBM (Biogas-Breese-Marsch-Pokal) hat sich Angelika Straub gesichert.

Alles im Allem verlief die Hauptversammlung sehr harmonisch und sie arbeite sehr konzentriert. U.a. wurde die Wiederwahl von Kassenführer Rüdiger Stahlbock einstimmig beschlossen.

 

Die Neugierde und auch Begeisterung über die anstehenden Neuerungen, waren im Anschluss an die Versammlung unter den Anwesenden Thema.

 

Termine

 

Der wichtigste nächste Termin ist der 14. Mai 16 Uhr am „Haus der Vereine“. Da wird es eine außerordentliche Versammlung geben, um die neue Satzung zu verabschieden. Im Anschluss wird das Königsschießen mit anschließendem Exerzierabend und gemütlichen Beisammensein stattfinden.

 

Das Schützenfest wird dann am 25. und 26. Mai stattfinden.

 

 

v.l. Schießwart Frank Uttich übereicht an Iris Siemke, stellv für Ihren Mann Axel Siemke, an Heinrich W. Külbs  die Trophäen des Pokalschießens. Wilhlem Gausmann nimmt stellv. für Angelika Straub den Pokal entgegen.
v.l. Schießwart Frank Uttich überreicht an Iris Siemke, stellv für Ihren Mann Axel Siemke, an Heinrich W. Külbs die Trophäen des Pokalschießens. Wilhlem Gausmann nimmt stellv. für Angelika Straub den Pokal entgegen.

Einladung zur nächsten Jahreshauptversammlung

Der Termin für die nächste Jahreshauptversammlung steht fest.

Am Freitag, 18. März 2022 um 19 Uhr im Gasthaus Grönecke geht es los!

Folgende Tagesordnung wurde festgelegt:

 

1. Begrüßung

2. Berichte

3. Wahlen

4. Beiträge

5. Satzungsänderungen

6. Schützenfest 2.0

7. Ehrungen

8. Verschiedenes

 

Wir bitte um zahlreiches Erscheinen !

Der Vorstand



------------------- weitere Artikel findest Du hier im Archiv -----------------------


Fotobuch zum Jubiläum erschienen

Zum 100-jährigen Vereins-Bestehen ist ein Fotobuch über das Jubiläumsfest erschienen. Andreas Olschner hat eine Auswahl der vielen Bilder, die an den Festtagen gemacht wurden, in einem Fotobuch zusammen gestellt. Dieses kann beim Schützenverein erworben werden. Es ist in einem harten Deckel gebunden und die Bilder sind auf Hochglanzpapier gedruckt. Eine Auswahl der Buchseiten könnt Ihr einsehen, wenn Ihr auf das Bild klickt.


Schon gewusst? - Interessantes über die Dörfer Breese und Gümse

  • Breese - ein Straßendorf?
  • 1834 komplett abgebrannt?  
  • Ein "altes Schloss" in Gümse?

              Lese hier wissenswertes über Breese und Gümse ... >>>


------------------- weitere Artikel findest Du hier im Archiv -----------------------


Schützenverein Breese-Gümse von 1914 e.V.

Gümse 31 a

29451 Dannenberg